28. September bis 7. Oktober 2018

Numen / For Use

LICHTROUTEN Standort: Loher Wäldchen
Breslauer Straße

Untitled-1
Untitled-4
Untitled-3
Untitled-2

Photos: Jennifer Braun

LICHTROUTEN Projekt: Tape Installation Lüdenscheid

Intervention: Skulptur
Ortsbezug: Für das Waldstück in der Stadtmitte entwickelt
Beteiligung: Begehbare Skulptur
Bildgebung: Klebeband

Die Spannglieder mehrerer Schichten eines herkömmlichen transparenten Klebebandes werden zunächst zwischen einer Konstruktion gespannt. Die anschließende kontinuierliche Umwicklung der Sehnen führt zu einer komplexen, amorphen Oberfläche durch den Prozess, der an das Wachstum organischer Formen erinnert. Die Idee für die Installation stammt aus einem Set-Design-Konzept für eine Tanzperformance, bei der sich die Form aus der Bewegung der Tänzer zwischen den Säulen entwickelt. Die Tänzer dehnen das Band während der Bewegung, so dass die resultierende Form eine (Band-)Aufnahme der Choreographie ist. Als standortspezifische begehbare Installation wurde sie erstmals im Jahr 2009 realisiert. Da ein Spinnennetz eine der offensichtlichsten Konnotation ist, die Sie haben, wenn Sie das Werk sehen, ist es eine große Freude, es zwischen Bäumen zu tun, weil es eine interessante Symbiose darstellt. In der Natur erhalten die Bänder noch eine weitere Verdrehung und sehen noch weniger wie Bänder aus, da sie noch weniger wie Kunststoffe aussehen. Dieser schöne kleine Wald mitten in Lüdenscheid hat eine sympathische Atmosphäre und ist wirklich für diese Arbeit gemacht.

IMG-20180920-WA0008 (1)
Nouvelle-Installation-au-Palais-de-Tokyo-par-Numen-For-Use-11
IMG-20180920-WA0009 (1)

Photo: Benjamin Wenzel

AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUNGEN UND PROJEKTE

2017 | Angres [fr], LE QUAI
2017 | Seoul [kr], MUESUM FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST
2017 | Tokio [jp], 21_21 DESIGN SIGHT
2017 | Des Moines/IA [us], DES MOINES ART CENTER
MEHR

BÜHNENWERKE

2017 | Berlin [de], Komische Oper: Erde
2017 | Sofia [bh], Nationaltheater: Parsifal
2016 | Zagreb [rs], Nationaltheater: Die Frau
MEHR

HINTERGRUND

Seit 2008 | Design-Schwerpunkt: Szenographie
Seit 1999 | Design-Schwerpunkte: Produkt / Interior
1999 | Erweiterung um kollketive Projekte unter dem Namen „Numen“
1998 | Gründung des Design-Kollektivs „For Use“
MEHR

LINKS

numen.eu
Facebook | Numen/For Use


Numen / For Use: Interview (2014, Paris, Palais de Tokyo)