28. September bis 7. Oktober 2018

Humboldt-Villa

LICHTROUTEN Standort: Humboldt-Villa 
Humboldtstr. 36

Die 1913 von Richard Noelle in Auftrag gegebene Humboldt-Villa wurde von dem Architekten Ludwig Conradi umgesetzt und erbaut, sodass sie der Familie Heck von 1929 bis 1993 als Wohnhaus dienen konnte. Bis 2009 wurde es dann als Altersheim mit dem Namen „Reseda“ genutzt und ist seit 2010 regelmäßiger Standort der LICHTROUTEN. Besonders ist, dass alle Einzelheiten aus der Bauzeit vollständig erhalten geblieben sind und das Gebäude somit unter Denkmalschutz steht.

GESCHICHTE

2010 | Standort der LICHTROUTEN
Bis 2009 | Genutzt als Altersheim unter dem Namen Villa Reseda
1929 – 1993 | Wohnhaus der Familie Heck
1913 | Gebaut, Auftraggeber Richard Noelle, Architekt Ludiwg Conradi