28. September bis 7. Oktober 2018

Erlöserkirche

LICHTROUTEN Standort: Erlöserkirche
Kirchpl. 11-15, 58511 Lüdenscheid

Eine erste Urkundliche Erwähnung einer Vorgängerin der Erlöserkirche gibt es das erste Mal 1072. Entstanden ist die Erlöserkirche im 12. Jahrhundert mit einer spätrömischen Pfeilerbasilika und einem Chor aus gotischer Zeit. 1822 musste die Kirche aus baufälligen Gründen jedoch abgerissen werden und nur die Turmschaft blieb erhalten. Vier Jahre später wurde aber bereits das neue Kirchenschiff eingeweiht.
Sowohl 1920 als auch 2000 wurde die Glockenanlage der Erlöserkirche erneuert.
Die Turmschaft der Erlöserkirche ist vermutlich das älteste erhaltene Bauwerk Lüdenscheids.

GESCHICHTE

2000 | Erneuerung der Glockenanlage
1920 | Erneuerung der Glockenanlage
1826 | Einweihung des neuen Kirchenschiffes
1822 | Abriss durch Baufälligkeit, erhalt der Turmschaft
12.Jhd. | Entstehung einer spätromanischen Pfeilerbasilika und einem gotischen Chor
1072 | Erste Urkundliche Erwähnung der Kirche