28. September bis 7. Oktober 2018

Lüdenscheid

2018 blickt Lüdenscheid auf 750 Jahre Stadtgeschichte zurück. Erste Siedlungen gab es bereits im 9. Jahrhundert, um 1072 wurde die Erlöserkriche, die bis heute Mittelpunkt der Altstadt ist, gebaut. Um 1268 gründete Graf Engelbert I. die Stadt Lüdenscheid. Um 1400 wurde die erste Drahtgilde gegründet, noch bevor die Metallverarbeitung im 14. und 15. Jahrhundert europaweit Bedeutung erlangte. Im 19. Jahrhundert wurden Wasserkraftwerke und Wasserwege, Straßen- und Eisenbahnverkehr, Postwesen und Telefonverbindungen ausgebaut. 1895 galt Lüdenscheid als die am stärksten industrialisierteste Stadt Deutschlands. Neben der Metallindustrie hatte auch die Textilindustrie Lüdenscheid als Standort entdeckt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts beginnt die Geschichte der Leuchtenindustrie. INFO [extern]

Das Stadtjubiläum ist eine Gelegenheit, die bewegte Geschichte der Stadt in Erinnerung zu rufen. Zu den LICHTROUTEN werden die Altstadt und Orte, mit denen sich Lüdenscheider Geschichte verbindet, zu Standorten für Kunstinterventionen.